Links

Eine sehr gute Seite für den Einstieg und auch für die fortgeschrittenen Forscher ist Ahnenforschung.net. Das dazugehörige Forum hat eine nette und hilfsbereite Community, in der manche Mitglieder schon bis zu 50 Jahre Ahnenforschung betreiben.


Der Verein für Computergenealogie e.V. ist eine essentielle Anlaufstelle für Genealogen mit einer großen Datenbank, einem Genealogie-Wikipedia und einem Forum.


Für die Suche im westlichen Polen ist das Posen-Projekt von großer Bedeutung. Dort werden alle Heiraten des 19. Jahrhunderts in der ehemaligen preußischen Provinz Posen und benachbarten Gebieten indexiert und durchsuchbar gemacht.


Mit drei Milliarden Personendaten ist Familysearch die größte genealogische Datenbank weltweit. Von den Mormonen geführt, sind die Kirchenbuchverfilmungen der wichtigste Bestandteil.


Mit 34 Millionen Scans, Digitalisaten und unzähligen Indexierungen, werden auf Szukajwarchiwach die Bestände zugänglich gemacht. die größte genealogische Datenbank weltweit.


Mit über 80.000 digitalisierten evangelischen Kirchenbüchern ist Archion der größte Anbieter in Deutschland. Größtenteils deutsche, aber auch Einträge aus den ehemaligen deutschen Provinzen können mit verschiedenen kostenpflichtigen Pässen von zu Hause aus eingesehen werden.


Weltweit am bekanntesten ist vermutlich Ancestry®. Als teilweise kostenpflichtiges Portal bietet es eine breite Vielfalt an Dokumenten von nahezu allen Kontinenten.